Geschäftsstelle Nachbarschaftshilfe
und soziale Dienstleistungen

im Programm

Aufruf zur Demenzbefragung für Patienten und Angehörige

Für eine große europäische Befragung werden gesprächsbereite Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen gesucht. Ziel der zugrunde liegende Studie eines Teams der Universität Halle-Wittenberg sei es, den Betroffenen die Wege zu erleichtern, um professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Beteiligt sind die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Sachsen­Anhalt und Sachsen. Bedingungen für die Teilnahme ist, bisher noch keine Unterstützung über professionelles Pflegepersonal in Anspruch genommen zu haben. Für Deutschland wird die Studie über das Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft der ­Universität Halle-­Wittenberg koordiniert.

Für weitere Informationen stehen Manuela Friede (Sekretariat) unter (0345) 557-4466 oder -4498 sowie Gabriele Bartoszek (wissenschaftliche Mitarbeiterin) unter (01577) 4162404 sowie via E-Mail unter gabriele.bartoszek@uni-wh.de zur Verfügung.

https://www.station24.de/news/-/content/detail/11673180